Das Erwachen des Mannes

Es ist die Geschichte eines Mannes und es ist auch die Geschichte vieler Männer.

Die Geschichte handelt von zwei vollkommen unterschiedlichen Charakteren des Mannes. Der eine, ein brutaler vulgärer Alkoholiker, welcher der häuslichen Gewalt nicht abgeneigt ist und der andere, ein Weichling und Frauenversteher, ein echter Pussy-Mann mit der Tendenz zur restlosen Selbstaufopferung. Beide erwachen, durch Gewaltumstände hervorgerufen, in einem Wesen auf Camster.

Der Ort Camster ist ein unwirtlicher Ort, eine Art Geisteswelt, wo nur Wind und Kälte den Tag bestimmen. Es ist ein Ort der Herausforderung und Bewährung für „den Mann“, welcher sich in der alltäglichen Welt bereits viel zu weit von seiner Kraft entfernt hat. Er kämpft ums Überleben, da jedes Raubtier an diesem Ort seine Witterung aufgenommen hat. Langsam beginnt er zu verstehen was in ihm schlummert und was es für ihn bedeutet - Gefahren einzugehen.

Nach endlos erscheinenden Kämpfen begegnet er nach Jahren einem Krieger welcher ihn in das tiefe Wissen der Kraft einweiht. Geläutert tritt er seine letzte Reise an und stellt dabei fest - das Abenteuer seines Lebens - hat gerade angefangen.